Ilka Schulze

Zur Person:

Bankkauffrau i. R.

68 Jahre, verheiratet, vier Kinder

Tespe

Listen:

Gemeinde Tespe

Samtgemeinde Elbmarsch

Kreis Harburg

Motivation:

Als Neubürgerin in Tespe musste ich bereits vor dem Einzug in das neue Haus (gebaut als Altersruhesitz) feststellen, dass bei den etablierten Parteien immer mehr Eigeninteresse in Verbindung mit Macht und Geld in den Vordergrund rückt. Nicht das Wohlergehen des Staates und der Wähler.

Ein wichtiger Grund für mich, meinen Wohnort Curslack in den Vier-und Marschlanden zu verlassen, waren die ständig mehr, dichter und höher werdenden Windräder. Die Menschen, die mit diesen „Monstern“ in unmittelbarer Nachbarschaft leben müssen, waren den verantwortlichen Politikern total egal. Darum war meine erste Frage bei Interesse an einem Grundstück in Tespe im Baugebiet „Untere Osterstücke“, ob in der Elbmarsch Windräder geplant sind. Dieses wurde entschieden, auch aus der Politik, verneint. Bereits vor dem Einzug ins neue Haus erfuhren wir von dem geplanten Windpark zwischen Tespe, Bütlingen und Avendorf, also in unmittelbarer Nähe zum Neubaugebiet. Es existierte bereits eine Projektierungsgesellschaft sowie eine Kommanditgesellschaft in Gründung mit Namen und Interessenten für Kommanditanteile. Bei der  öffentlichen Sitzung im Mai 2013 des Gemeindesrates Tespe, bei der sich herausstellte, dass alle Politiker von den Plänen wussten, nur die Bürger nicht, wurde mir klar, dass ich mich politisch engagieren muss. Das musste aber unbedingt außerhalb der politisch etablierten Parteien sein. Somit wurde ich Mitglied bei der FREIEN WÄHLERgemeinschaft in der Samtgemeinde Elbmarsch, die ebenfalls gegen Windparks in der engen Bebauung in der Samtgemeinde waren, nicht gegen die Windenergie an sich.

Von den großen  Parteien fühle ich mich als Bürger entmündigt. Verlorenes Vertrauen muss wieder aufgebaut werden. Der persönliche Bezug zu den „Volksvertretern“ ist verloren gegangen. Die etablierten Parteien treffen nicht die Anliegen der Bürger. Aus diesem Grund bin ich Mitglied der FREIEN WÄHLER geworden und möchte als Kandidatin bei den diesjährigen Kommunalwahlen gewählt werden, um eine transparente und vertrauensvolle Politik innerhalb der Kommunen wieder zu betreiben.

Lebenslauf:

• geb. 22.05.1948 in Hamburg
• Beruf Bankkauffrau (jetzt Rentnerin)
• 26 Jahren berufstätig, 11 Jahre selbstständig (mit IT-Firmen)
• verheiratet seit 10.01.1969 mit Wolfgang Schulze (Dipl.-Physiker)
• 4 Kinder / 2 Enkelkinder / ein weiteres wird im Oktober erwartet.
• bis 2013 wohnhaft in Hamburg (zuletzt 13 Jahre in Curslack)
• seit Juli 2013 Einwohnerin der Samtgemeinde (Bungalow-Neubau im Baugebiet „Untere Osterstücke“ in Tespe als Altersruhesitz)
• sofort 2013 aktiv mit einer Bürgerinitiative gegen die geplanten Windräder in Tespe/Bütlingen/Avendorf
• seit 2015 Mitglied bei den Freien Wählern (Mitglied des Vorstandes/ Pressesprecherin)

 

In Hamburg bisher kein Mitglied einer Partei oder Wählergemeinschaft, aber
politisch interessiert. Es wurde immer zu Wahlen gegangen. Außerdem Mitglied
in folgenden Vereinen und Gremien:

• Vorstand des Funkamateurvereins Bergedorf eV.
• Mitglied Elternrat bzw. des Kreiselternrates über mehrere Jahre an der Richard-Linde-Weg-Schule
• Mitglied des Hamburger Elternbundes
• Mitglied bei Mentor eV, einer Organisation die sich bemüht, Kindern beim Lesen lernen zu helfen
• Mitglied bei KiKu (Freizeitgestaltung mit sozial benachteiligten Kindern)

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.