Werner Zenz

Werner Zenz

Zur Person:

Betriebsleiter i. R.

72 Jahre, verheiratet, ein Kind

Tespe

Listen:

Gemeinde Tespe

Samtgemeinde Elbmarsch

Kreis Harburg

Wahlbereich 1 Winsen Nord

Motivation:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ab 2013 war die letzte Legislaturperiode eine sehr harte Zeit. Als Ratsmitglied der FREIEN WÄHLER habe ich immer nach dem Slogan: unabhängig – sachbezogen – bürgernah gehandelt. Sehr schnell stellte sich heraus, dass hinter dem Rücken der Bürgerinnen und Bürger ein Windpark mit 200m hohen Windrädern zwischen Bütlingen, Avendorf und Tespe geplant war. Nach über 35 Jahren Ratszugehörigkeit weiß man einfach wie die Hebel anzusetzen sind, um solche Machenschaften abzuwehren. Aus der hochgradigen Empörung der Bürger- 1200 Unterschriften dagegen – entstand die Bürgerinitiative gegen Windkraft in Tespe. Die Symbiose BiWiTe und Ratsmitglieder der FW formierte sich 2014. Geleitet durch Schönmalerei und Fehlinformationen von Politikern auf Gemeinde- und Samtgemeindeebene bildete sich ein qualitativ hochwertiger und erfolgreicher Widerstand gegen die Bürgerwind Samtgemeinde Elbmarsch GmbH & Co. KG.

  •  Erfolgreich wurde die Notwendigkeit der Herausnahme der Vorrangflächen aus dem RROPdurch   Gutachten bewiesen.
  • Erfolgreich konnten die Kompensationsflächen für vier Bebauungspläne der GemeindeTespe, die längst überfällig waren, auf dem Flurstück 2 der Flur 7 der Gemarkung Avendorfgeschaffen werden.
  • Erfolgreich hat die Fraktion der FREIE WÄHLERgemeinschaft – Elbmarsch im Rat der Gemeinde Tespe Schaden von der Gemeinde abgewendet, indem der widerrechtliche Grundstückstausch aufgehoben wurde. Obwohl der Ex-Bürgermeister der CDU mit dem Investor der Osterstücke einen Notarvertrag geschlossen hatte, stimmten die SPD-Gruppe und die CDU-Fraktion geschlossen für den Grundstückstausch und somit für den Bau der Windräder in Tespe. WINDKRAFT JA, aber nur da, wo sie hinpasst.
  • Zwischenzeitlich wurde auf der Fläche Flur 2 Flurstück 7 Gemarkung Avendorf ein vorbildliches Nahrungshabitat für die besonders geschützte Tierwelt geschaffen.

Für die Zukunft zeichnet sich eine Problematik im Bereich der Gemeindefinanzen ab, die nicht von jetzt auf gleich eliminiert werden kann. Die FREIE WÄHLERgemeinschaft konnte den vorgelegten Haushaltsentwürfen der vergangenen Jahre nicht zustimmen. Eine Verstärkung Fraktion der FREIE WÄHLERgemeinschaft wäre wünschenswert.

Um meine erfolgreiche Arbeit,
Mitglied im Rat der Gemeinde Tespe seit 1980
Mitglied im Rat der Samtgemeinde Elbmarsch 1991 bis 2011
Mitglied im Kreistag Landkreis Harburg in der Legislaturperiode 2006 bis 2011
fortsetzen zu können, bitte ich Sie bei der Kommunalwahl am 11. September 2016 um Ihre Stimme für die Gemeinde, die Samtgemeinde und den Kreistag.

Nutzen Sie auch die Möglichkeit der Briefwahl!
Werner Zenz

 

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.